Wenn der Computer lahmt...

Geschrieben von Oliver De Girolamo

SSD FestplattentauschIch habe einen Computer mit einer Intel i5 Quadcore CPU, einen Arbeitsspeicher von 4 Gigabyte und eine 1 Terrabyte Festplatte. Das Betriebssystem ist mittlerweile Windows 10. Wenn ich ihn starte benötigt er ca. 5 Minuten um hochzufahren. Wenn er dann so richtig da, ist laufen die Programme mal gut, aber es kommt oft vor, das er gefühlte 5 Minuten braucht um Office zu starten. Gelegentlich braucht er auch mal einen ganzen Vormittag um hochzufahren. Dann wunder ich mich schon, ob er Überhaut noch will. Eigentlich ist das doch ein ganz gutes System....

Eigentlich, wenn da nicht die Festplatte wäre die das ganze System ausbremst. In den meisten Computern oder Notebooks stecken herkömmliche SATA I-III Festplattenlaufwerke.

 

Festplatten PerformanceBei hartgesottenen Usern findet man sogar noch IDE Festplatten Laufwerke. Auf diesen Laufwerken liegen die Daten, die über die Datenleitungen an die CPU zur Verarbeitung weiter geleitet werden.  

Sie können  sich das so vereinfacht vorstellen. Die Festplatte ist die Lagerhalle mit der Logistik, die Datenleitungen sind die Straßen, der Arbeitsspeicher ist das Zwischenlager und die CPU die Produktionshalle. Damit die CPU Daten verarbeiten kann, fordert sie diese von der Festplatte an.  Diese werden dann über die Datenleistungen zuerst in den Arbeitsspeicher geliefert, dort lagern die Daten dann bis die CPU sie benötigt. Dann werden die Daten verarbeitet und an das Zwischenlager (Arbeitsspeicher) zurückgesendet und von dort wieder an die Festplatte.

In der Entwicklung der Computertechnologie gab es immer wieder Szenarien, wo es an Performance mangelte. Manchmal war die Produktion (CPU) zu langsam, manchmal gab es auch Stau auf der Datenautobahn oder das Zwischenlager war zu klein oder zu langsam. Doch bei unserem Szenario ist das Lager mit seiner Logistik viel zu langsam. Die Produktion will ordentlich gas geben aber die Logistik sagt, Warte mal ein alter Mann ist kein Schnellzug.

Solid State DiskWenn die herkömmliche Festplatte schon mit den Grundanforderungen an Ihre Leistungsgrenze gebracht wird, kommen dann noch die regelmäßigen Windows Updates hinzu. Diese Updates laufen dann weitestgehend unbemerkt im Hintergrund. Man bemerkt sie erst dann, wenn das System ganz in die Knie geht. Abhilfe schaffen dann moderne Speicherlösungen wie SSD Festplatten sogenannte Solid State Drive. Sie lassen sich relativ problemlos austauschen und so wird aus manch lahmer Krücke doch noch ein schneller Rechner. Gerade bei etwas älteren Modellen wirkt eine SSD Festplatte wunder.

Wenn Sie Fragen zu SSD Speichern haben oder beim Austausch Ihrer alten Festplatte Unterstützung benötigen wir sind gern für Sie da. 

Kategorie: